Arbs Gartentipps > Gemüse > Knollenfenchel anbauen

Knollenfenchel anbauen

Knollenfenchel (lat. Foeniculum vulgare var. azoricum) ist ein Gemüse mit starkem Anisgeschmack, das ursrünglich aus dem Mittelmeerraum und Asien kommt. Die zweijährige Gemüse-, Gewürz- und Heilpflanze wird in der Regel nur einjährige kultiviert.

Vom Knollenfenchel unterschieden werden Gewürzfenchel (Foeniculum vulgare var. dulce) und Wilder Fenchel (Foeniculum vulgare var. vulgare).

Die Fenchelknollen werden in der Küche als Salat oder Gemüse verwendet, häufig als Beilage zu Fisch. Die Blätter können zum Würzen verwendet werden.

Boden / Standort / Voraussetzungen für Knollenfenchel


leichter nährstoffeeicher, tiefgründiger, wasserdurchlässiger Boden.
Sonnig.
Große Tag-Nacht-Temperaturschwankungen verträgt er nicht gut.
Knollenfenchel ist ein mittelstarker Zehrer und sollte in zweiter Tracht, also an zweiter Stelle in der Fruchtfolge stehen.

Aussaat: Knollenfenchel aussähen


Knollenfenchel sollte in Reihen gesäht und später vereinzelt werden. Die Saat erfolgt in eine 3-5cm tiefe Furche. Der Reihenabstand sollte circa 30 cm betragen.

Knollenfenchel neigt an langen warmen Tagen zum schießen, so dass im Treibhaus und früher Aussaat im Freiland (April bis Mai) nur schossfeste Sorten gesäht werden sollten. Ab Ende Mai können auch nicht schossfeste Sorte gesät werden.

Knollenfenchel Pflänzchen setzen


Pflänzchen von Knollenfenchel sollten ebenerdig mit dem Erdballen gepflanzt werden. Der Abstand zwischen Pflanzreihen sollte 30-40cm betragen. Der Abstand der Pflanzen innerhalb der Reihen sollte mindestens 30cm betragen.


Vorkultur für Knollenfenchel


Winterporree, Kohl, Kartoffeln, Spinat oder Radieschen

Mischkultur mit Knollenfenchel


Schlechte Nachbarn für Knollenfenchel: Bohnen, Erbsen, Koriander, Schalotten, Salat Radieschen.

Gute Nachbarn für Knollenfenchel: Feldsalat, Kopfsalat, Gurken und Erbsen

Fruchtfolge bei Knollenfenchel


Nach Knollenfenchel und anderen Doldenblütlern (Dill, Kümmel, Anis) sollte eine Anbaupause von mindestens vier Jahren eingehalten werden.

Frostempfimdlichkeit von Knollenfenchel


Knollenfenchel ist als Pflanze aus dem Mittelmeerraum sehr frostempfindlich. Auch starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht bekommen Fenchel nicht. Im Herbst noch nicht geerntete Pflanzen sollten vor Frost geschützt werden (Stroh oder Vlies)

Pflege von Knollenfenchel


Fenchelknollen sollten wenn die Pflanzen 7-10cm hoch sind auf die Hälfte angehäufelt werden. Das stützt die Stängel und die Pflanzen bleiben weiß.


Düngen von Fenchel und Nährstoffbedarf von Knollenfenchel


Fenchel kann zur Knollenbildung einen schnell wirksamen Stickstoffdüngers erhalten.


Wasserbedarf von Knollenfenchel


Fenchel hat einen sehr hohen Wasserbedarf und sollte regelmäßig gegossen werden.



Ernte von Knollenfenchel


Knollenfenchel braucht bis zur Reife 3-4 Monate. Die Ernte kann von Juli bis Oktober erfolgen. Spätestens wenn die Knollenfenchel-Pflanzen Samen ansetzen (Knolle wächst in die Länge) ernten, da die Pflanzen danach zäh werden.

Zu große Knollen verlieren ihr Aroma.

Zur Ernte den Knollenfenchel am Stumpf in Bodennähe abschneiden. Der Stumpf des Fenchels treibt dann erneut aus.


Lagerung von Knollenfenchel


Knollenfenchel kann im kalten Kühlschrank ca 1 Monat gelagert werden. Er sollte dabei aber gut verpackt werden (Gefrierbeutel oder luftdichte Plastikbox), da andere Lebensmittel sonst leicht den Geschmack annehmen.

Knollenfenchel - Sorten


Rodo: bauchig, wohlschmeckend
Rudy: für kühlere Bedingungen

Krankheiten bei Knollenfenchel





Schädlingebei Knollenfenchel

 
 
 

Neues / Updates

  • Zeit für Topinambur
    14.02.2016 Jetzt wenn es im Garten noch wenig zu tun gibt ist die Zeit für Topinambur. Im Februar und März pflanze und ernte ich Topinambur.
    Topinambur


    Erdbeeren anbauen
    Erdbeeren Pflanzen
    Nachdem meine Erdbeeren ins Hochbeet umgezogen sind, habe ich nun gleich einen Artikel zum Anbau von Erdbeeren geschrieben.
    Erdbeeren